Wissenswertes


Hier erfahren Sie interessante Dinge rund um den Hund.


Liebe Hundehalter und nicht Hundehalter,

 

von 369 registrierten Hundebissen in Südtirol sind 21 davon von Pitbull, Rottweiler & Co. und 20 davon von Schäferhunden.

Aber Hauptsache es wird immer ein Drama gemacht, wenn einer von denen beißt.

 

Habt ihr euch nie gefragt, warum nur diese Hunde veröffentlicht werden?

 

Meiner Meinung nach ist das so, weil die meisten Leute einfach daran glauben, dass Rottweiler & Co zum kämpfen und töten gezüchtet worden sind und sie deshalb meinen, sie sind so gefährlich.

Natürlich sind es Charakter stärkere Hunde und können schnell zu einer Lebenden Waffe werden und sollten deshalb auch in erfahrene Hände kommen. 

Es ist schade, dass sich die Leute daran glauben und sich nicht informieren, wieso Rottweiler und Co eigentlich gezüchtet worden sind!

 

Aber von den ganzen Mischlingen oder anderen Rassen wird nie gesprochen. 

Auch ein Golden Retriever, Labrador oder andere „Familienhunde“ können falsch erzogen sein und zu lebenden Waffen werden. Vor allem kleine Hunde werden oft nicht erzogen, auch ein kleiner Hund kann tödliche Bisse verursachen!

 

Die meisten Bisse sind vor allem von Mischlingen, meist Hunde von Tierheim. Und wieso?

 

Weil diese Tiere meistens einen schrecklichen Hintergrund haben und sich im Leben selbst meist ohne Sozialkontakt durchkämpfen mussten. Man sollte sich auch vorher gut überlegen ob, man die Zeit und Geduld hat einen Hund richtig zu sozialisieren. Es können natürlich auch sehr gehorsame und sozialisierte Hunde sein. 

Dies kann auch bei einem Rassehund passieren.

 

Und wieso beißt ein Hund beim füttern, spielen,...?

Weil er wahrscheinlich nie gelernt hat, dass wir Menschen ihre Rudelführer sind und sie unseren Regeln folgen müssen, nicht umgekehrt! Oft fangt es nur bei einem Knurren oder Zwicken an, aber das ist zu viel, der nächste Schritt ist mit hoher Wahrscheinlichkeit beißen! 

Es ist nur eine Sache des Trainings!

 

Und bevor ihr euren Hund wegen einem Problemverhalten zurück gebt, einschläfert oder sonst was, lasst euch von einem erfahrenen Hundetrainer helfen!!! 

Ihr braucht euch dafür nicht zu schämen oder sonstiges, lasst euch von uns Hundetrainern helfen, wenn ihr ein Problem habt, dazu sind wir ja da!

 

Jeder Hund kann resozialisiert werden, egal welches Verhalten oder welches Alter!

 

Und merkt euch: der Hundehalter ist für das Verhalten des Hundes verantwortlich!


Interessanter Bericht zum Thema "Kampfhunde"

von 2 sehr kompetenten Hundetrainer.

 

 

zum Video...